Info (Stand März 2017): Palzpepper läuft derzeit im abgespeckten Modus. Eine Abgabe an Endverbraucher findet nur in kleinstem Umfang statt.


Mein neuer Spleen:


(Ein Klick aufs Logo führt direkt zum Shop!)


SI MORI DEBET ET VIVERE POTEST
Wenn man schon sterben muss, dann darf man auch leben!

Eigentlich war es zunächst nur ein weiterer Spleen des bekannten Südpfälzer Musikers und Rechtsanwalts Andy Becht, als er seinen Freunden eine neue und "ganz andere" Chili-Sauce zum Barbecue servieren wollte. Selbige war nämlich nicht nach üblicher Machart "gekocht", sondern schlicht und ergreifend über Wochen und Monate vergoren worden. Die Gästeschar war begeistert und die Nachfrage nach der fermentierten Sauce im Freundeskreis wuchs ständig.

Es kam, was kommen musste: Andy Becht´s Palzpepper war geboren.
Auf einem eigens gewidmeten Acker baut ein Pfälzer Bauer nun echte "Pfälzer Jalapenos" an, die zusammen mit weiteren Früchten zu der Gärmaische, dem Grundprodukt der Sauce verarbeitet werden. Nach einigen Monaten "Gären und Brodeln" ist die Sauce dann fertig und wird abgefüllt.

"Ja, es ist auch ein Stück Verrücktheit, aber vielmehr ist es Liebe zur Heimat und Begeisterung dafür, welche fantastischen Möglichkeiten wir in der Pfalz haben. Die Natur schenkt uns geiles Zeug und wir können noch viel geileres Zeug damit machen", bringt es der Saucenschöpfer Andy Becht auf den Punkt. Und diesem Tribut an Pfälzer Lebensfreude wird auch der auf dem Etikett gut sichtbare Wahlspruch von Andy Becht´s Palzpepper gerecht: "si mori debet et vivere potest!" Wenn man schon sterben muss, dann darf man auch leben!

Die markante - aber keineswegs tödliche - Schärfe der Sauce spielt mit der Säure, abgerundet von einer enormen Fruchtigkeit.
In der Tat ist es gerade die Fruchtigkeit, welche die Kunden an Andy Becht´s Palzpepper begeistert. Hier werden nämlich absichtlich die kleinen Fruchtpartikel im Endprodukt belassen und gerade nicht herausgefiltert. Ein besonderes Geschmackserlebnis.

Nach zahlreichen Probegärungen, Erfolgen und Misserfolgen, ist Andy Becht nun zuversichtlich in den nächsten Monaten (ab ca. 2016) eine größer aufgelegte Charge auf den Markt bringen zu können.

Chili-Heads aller Länder der Erde, passt auf: Die Pfalz kommt!

Mehr Infos auf der FACEBOOK-Seite: https://www.facebook.com/andybechtspalzpepper

ZUM SHOP: www.andybechtspalzpepper.de